Tag Archive | Arnold Böcklin

Arnold Böcklin: Der Abenteurer, 1882

abenteurer

Vorwärts

Vorwärts immer vorwärts
erhobenen Hauptes
dem Ziel entgegen
mehr mehr mehr
das Pferd antreibend
nicht sehen wollen die Gefahr
zertretend die Knochen
zersplittern die Schädel

vorwärts immer weiter vorwärts
erhobenen Hauptes
den Blick nach vorn
zermalmend die Rippen
was bleibt vom tapfren Rittersmann
wenn im Kampf er fällt
mehr mehr mehr
mehr Tote mehr Leid
was ich nicht sehe
gibt es nicht

vorwärts vorwärts vorwärts
ach gäbe es doch ein Boot
so würd ich segeln zur Insel
von der Schuld
mich waschen rein
mehr mehr mehr
nein weg mit diesem Wunsch
er darf nicht sein
ein Rittersmann niemals hat Angst
vorwärts vorwärts vorwärts
mehr mehr mehr

Irene Rodewald

…………………………………………………………………………………

 

Nun sitz ich hier, der edle Don Quijote in aufrechter Haltung
geht auch nicht anders in diesem blechernen Harnisch –
habe mein Heimatland und treuen Diener verlassen
um allein die Welt zu erobern –

Vermisse schon jetzt die Windmühlen
mit deren Flügeln ich so vortrefflich kämpfen konnte –
schaue um mich und sehe nur Wasser, unendlich viel Wasser,
macht mir keine gute Laune, denn schwimmen kann ich nicht –
und das Segelboot benutzen ist nicht ratsam,
da mein geliebter Gaul nicht seefest ist .

Ich schaue rechts, ich schaue links und wieder rechts
und ….sehe nichts – nein gar nichts –
da sind keine Krieger zu sehen
denen ich einmal zeigen könnte, was ein richtiger Kämpfer ist.

Was nun –
Rosinante die getreue vierbeinige Partnerin meiner unerschrockenen Kämpfe,
senkt ihren Kopf und schaut schockiert auf die ausgebleichten Überreste
ehemaliger Besucher dieses Strandes –
sie weigert sich, weiter zu gehen
und ich sitze immer noch aufrecht und schaue nach rechts –

sehne mich nach meinem Zuhause
wo man mich kennt und von mir nicht erwartet
Taten zu vollbringen, die Knochen in dieser Form hinterlassen –
wie komme ich bloß wieder in das Land meiner so viel besungenen Heldentaten?

Eva Otterstedt