Max Beckmann: Mann im Dunkeln

Max Beckmann_Mann im Dunkeln

 

Mein Nachtlied
schicke ich dir,
Liebste,
damit es in
deinen Ohren singt
wenn Schatten
durch Haut und
Federn nagen
und der
Meeresgott
seine Seufzer
schickt
um dich zu
entblößen und
deine Nackheit
dir gefriert
Knochen für
Knochen
Arm für Arm
Mund um Auge
in den Fluten
zerberstend
die mir hier
entgegenschlagen
an meinen Röcken
zerren und
mich erblinden
lassen.

Höre mein Nachtlied,
Liebste,
damit es dich
durch die Zeiten trägt
während ich es
dir
zum Abschied summe
hier
für allezeit

Lisa Barth

Advertisements

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: