Niki de Saint Phalle: Tanz der Schlangen 1988

Saint-Phalle-Schlangen_panorama

Niki de Saint Phalle: Tanz der Schlangen 1988

 

Tanz der Schlangen
auf spiegelglattem Boden
Tanz der Farben
Tanz der Schönen,
der Göttinnen der Erde.

Veronika Kornberger

 

Fünf Schlangen. Winden sich. Bunt. Mit offenen Mündern, mit Augen, die starren. Sie tanzen um mich herum, während ich das Ritual vorbereite. Das Ritual im Raum der Spiegel. Barfuß und sicher bewege ich mich vorbei an ihren zuckenden Körpern. Sie schnappen nach meinen Waden, berühren mich mit Liebesbissen.

Lächelnd blicke ich auf sie herab. Bald- bald werdet ihr ein Opfer haben. Von ihm wird nichts übrig bleiben. Hier im Raum der Spiegel gilt: Auge um Auge, Zahn um Zahn. Und der Stärkere gewinnt. Survival of the fittest. Eigentlich. Denn wir sind hier die Starken. In Stein gemeißelt. Ich tänzle weiter und entzünde die Kerzen mit den grünen Flammen. Bald wird sich der Raum füllen. Meine Schlangen werden den Bösewicht verschlingen.

Fünf Männer und fünf Frauen werden dabei sein. Ich blicke hinab auf die Schlangen. Sie können es kaum erwarten. Ich auch nicht. Ich ziehe meinen weißen Umhang an und erwarte meine Gäste.

Stephanie Mertens

Advertisements

Schlagwörter: ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: